Русский       Deutsch


STARTSEITE
ABD-RU-SHIN
Vorträge und Publikationen von J.N.Luzenko
J.N. LUZENKO

Im Lichte der Wahrheit – Gralsbotschaft

Die Zehn Gebote Gottes und das Vaterunser

Auf der Suche nach Gerechtigkeit

VORTRÄGE UND PUBLIKATIONEN VON
JURIJ NIKOLAEWITSCH LUZENKO

1 Vorwort - Buch "Auf der Suche nach Gerechtigkeit"
2 Wer hindert uns die Wahrheit zu erkennen? Wer trägt die Schuld an unserem Fall?
3 Weltaufbau
4 Der Sinn des Menschendaseins. Der Sündenfall.
5 Der Mechanismus, bei dem Krankheiten entstehen
6 Wo beginnt eine Krankheit?
7 Groll schlägt auf die Nackengegend
8 Wahrer Glaube bringt Gesundheit und Erfolg
9 Moralische Gesetze sind erstrangig, Gesundheit – zweitrangig
10 Wirkungsmechanismus des Gesetzes:«Was wir säen, das ernten wir».
Das Verständnis für Demut und Gerechtigkeit.
11 Mission Jesu Christi
12 Das Buch von Abd-ru-shin«Im Lichte der Wahrheit».
Die Fehler esoterischer und konfessioneller Theorien.
J.N. Luzenko
13 Die Ankunft des Menschensohnes, des zweiten Gottessohnes.
14 Das Jüngste Gericht und das Ende der Lügen-Ära.
15 Der Rettungsweg – die Erfüllung Gottes Gesetze
16 Arbeitsformen: Vorlesungen, Seminare, Schule
17 Gedanken, Gefühle, Empfindungen
18 Worin bestand der Fehler des Vaters Men
19 Klopfet an und es wird aufgetan
20 Das Schicksal spielt nicht mit dem Menschen
21 Warum werden wir krank?
22 Das Geheimnis des Familienglücks – liegt in uns selbst
23 Mann und Frau Interview mit J. N. Luzenko
24 Den Minotaurus töten
25 Den rechten Weg finden
26 Der wahre Sinn der zehn Gebote Gottes

 

8. Wahrer Glaube bringt Gesundheit und Erfolg

Der Glaube an Gott ist keine Feierlichkeit, kein Ritual mit dem Weihrauch um den Altar und kein Murmeln der Gebote ohne deren Einhaltung. Erinnern wir uns, was Jesus im Matthäus Evangelium sagte, als man ihm die Frage stellte: Welch ist Dein höchstes Gebot? «Du sollst lieben Gott, deinen HERRN, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüte.» (Matth. 22,37) Dies sind die drei Grundlagen – Gedanken, Gefühle und Empfindungen.

Doch was heißt das – Gott zu lieben? In die Kirche zu gehen und alle Rituale befolgen? Das ist doch nichts anderes als die Zugehörigkeit zu einer Konfession. Wo und worin besteht hier die Liebe?
Viele gehen regelmäßig in die Kirche, doch was ändert sich in ihrem Leben? So krank und unglücklich wie sie waren, so bleiben sie auch weiterhin krank und unglücklich.

Ein wahrer Glaube (wenn der Mensch nach den Geboten lebt) bringt Gesundheit und Erfolg. Doch wenn das fehlt, dann lebt der Mensch nach falscher Religion. Denn es gibt die Religion der Tat und eine Religion des Schwätzerei.

Wir alle kamen zur Erde, um uns zu entwickeln, um stärker und weiser zu werden. Doch gerade das machen wir nicht. Genau das Gegenteil ist der Fall.

Doch eigentlich gibt es nichts Einfacheres als das – seht im Johannes Evangelium nach – da sagt Jesus: «Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist es, der mich liebt. Wer mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.» (Joh. 14,21)

Gott – ist Liebe und Reinheit. Und wenn man nicht tugendhaft lebt, dann liebt man Gott nicht, dann hat man sich selbst von Ihm abgewandt, was auch immer man für Worte der Rechtfertigung dafür findet, oder Schwüre leistet, oder gleich welcher Konfession man angehört.

 


2007 Copyright   www.happywelcome.ru
 www.FinalBible.com